Apotheke Scharpf Verblisterung

Verblisterung von Medikamenten – sicher und zuverlässig

Im Jahr 2001 haben wir als eine der ersten Apotheken in ganz Bayern mit der individuellen Verblisterung von Medikamenten begonnen. Seitdem übernehmen wir die zuverlässige Versorgung von Senioren- und Pflegeheimen, ambulanten Pflegediensten sowie Reha- und Therapiezentren im Allgäu.

Wie das Verblistern funktioniert
Die richtige Arznei in der richtigen Stärke zum richtigen Zeitpunkt bereitstellen– das genau nennt man Blistern. Beim maschinellen Verblistern werden die Arzneimittel vollautomatisch aus Medikamentenkassetten in kleine Einwegbecher abgefüllt und eingeschweißt. Die Befüllung der Becher ist mehrfach abgesichert, da jede Medikamentenkassette über einen Barcode verfügt und damit eindeutig identifiziert werden kann. So werden Verwechslungen beim Stellen der Medikation verhindert. Beim Verblistern werden die Arzneimittel demzufolge unter höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards individuell neu verpackt. Jeder Blister ist detailliert beschriftet und enthält für den jeweiligen Patienten alle relevanten Informationen (z.B. nüchtern, morgens, mittags, abends, oder vor, zum oder nach dem Essen). Das Verblistern von Arzneimitteln bietet ein Höchstmaß an Sicherheit in der Versorgung.

Seit 2018 haben wir eine neue hochmoderne und effiziente Blistermaschine (unsere „Rita“), um Privatpersonen und Pflegeeinrichtungen dank optimaler Technik bestens versorgen zu können.

 

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.